Forschungsschwerpunkte

Sieben Bildausschnitte von Menschen und Landschaften in einem Kreis dargestellt
Die von der Entwicklungszusammenarbeit mitfinanzierten Forschungsprojekte sind auf Lösung globaler Probleme ausgerichtet. © r4d/DEZA/SNF

Die Internationale Zusammenarbeit der Schweiz orientiert sich an den globalen Herausforderungen und arbeitet in Themenbereichen, die für die Reduktion von Armut und globalen Risiken besonders relevant sind. Die mit Mitteln der öffentlichen Entwicklungszusammenarbeit unterstützte Forschung wird verstärkt auf die Lösung weltweiter Probleme und die Bereitstellung globaler öffentlicher Güter ausgerichtet.

Zu den thematischen Schwerpunkten gehören Klimawandel und Umwelt, Landwirtschaft und Ernährungssicherheit, Wasser und Gesundheit sowie Beschäftigung und Konfliktprävention.

Swiss Programme for Research on Global Issues for Development (r4d Programme)

Die DEZA hat gemeinsam mit dem Schweizerischen Nationalfonds (SNF) ein Forschungsprogramm zu globalen Herausforderungen entwickelt und 2012 lanciert: Das «Swiss Programme for Research on Global Issues for Development» (r4d). Das r4d-Programm richtet sich an Forschende in der Schweiz und in Entwicklungs- und Schwellenländern.

Im Zentrum stehen folgende fünf Themen:

Ein thematisch offenes Modul für 3-jährige Forschungsprojekte ergänzt die fünf thematischen Module:
Thematisch offene Forschung, Schweizerisches Forschungsprogramm zu globalen Herausforderungen (en)

Für 10 Jahre (2012-2022) stehen insgesamt CHF 97.6 Mio. für Forschungspartnerschaften mit Afrika, Asien und Lateinamerika zur Verfügung. Die DEZA beteiligt sich mit insgesamt CHF 72 Mio. und der Schweizerische Nationalfonds SNF mit CHF 25.6 Mio.

Abonnieren Sie den r4d Newsletter und bleiben Sie informiert über die Ausschreibungen, Förderentscheide und Forschungsergebnisse:
r4dNewsletter (en)

Informationen zu den Hauptzielen des gemeinsamen DEZA-SNF Forschungsprogramms, der Organisationen, den sechs Forschungsmodulen und den Ausschreibungen werden auf der Webseite des r4d Programms publiziert

Swiss Programme for Research on Global Issues for Development (r4d Programme)

Internationale Forschung zu Landwirtschaft

Im Forschungsbereich Landwirtschaft leistet die DEZA den weitaus grössten finanziellen Beitrag an die internationale Landwirtschaftsforschung. Im Rahmen ihres multilateralen Engagements unterstützt die DEZA die globale Agrarforschungspartnerschaft CGIAR, in der 15 internationale Forschunszentren zusammengeschlossen sind.

Die Agrarforschungspartnerschaft CGIAR verfolgt das Ziel, die Armut zu verringern, die Ernährungssicherheit zu erhöhen, die Gesundheit und Ernährung der Menschen zu verbessern und einen nachhaltigen Umgang mit den natürlichen Ressourcen zu fördern.

Globale Agrarforschungspartnerschaft CGIAR