Statistik – Zahlen und Fakten

Die Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) leistet humanitäre Hilfe und längerfristige Entwicklungszusammenarbeit im Süden und Osten. Dazu arbeitet die DEZA sowohl direkt mit den einzelnen Ländern als auch mit internationalen Organisationen wie der UNO zusammen.  

Abstraktes Gemälde mit Beschriftung
Die von der DEZA und SECO durchgeführten Aktivitäten der internationalen Zusammenarbeit bilden den wesentlichen Teil der öffentlichen Entwicklungshilfe (APD) der Schweiz. © DEZA

Ausgaben DEZA

Neben der Humanitären Hilfe, der Entwicklungszusammenarbeit und der Ostzusammenarbeit umfassen die Ausgaben der DEZA ebenfalls den Erweiterungsbeitrag an die Europäische Union.

Öffentliche Entwicklungshilfe

Die öffentliche Entwicklungshilfe (APD) der Schweiz umfasst alle Beiträge des Bundes, der Kantone und der Gemeinden, die dazu bestimmt sind, die Empfängerländer in ihrer sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung zu unterstützen.

Kriterien und Definitionen

Kriterien und Definitionen zur Öffentlichen Entwicklungshilfe der Schweiz.

Die Schweiz im internationalen Vergleich

Die Öffentliche Entwicklungshilfe der Schweiz betrug im Jahre 2019 0,44% des Bruttonationaleinkommens. Im Vergleich mit anderen Länder liegt die Schweiz an 8. Stelle