Julia von Lucadou

Samstag, 23.11.2019 – Samstag, 23.11.2019

Literatur; Vortrags- Diskussionsveranstaltung; Musik

Julia von Lucadou
Julia von Lucadou © Maria Ursprung

Literarisch-musikalische Soirée

Der Abend vereint Literatur, Musik und Wein. Katja Gasser, Leiterin des Literaturressort in der Kulturabteilung des ORF-Fernsehens, stellt internationale AutorInnen und ihre Bücher vor: eine Hymne an die Freiheit in der Erzählung von Helena Janeczek über eine der ersten Kriegsfotografinnen und die Geschichte eines perfekt funktionierenden Menschen, der aus der brillanten neuen Welt auszubrechen versucht (Julia von Lucadou); und ein Text von Enis Maci zur Frage, wie Widerstand heute aussehen könnte. Auf der Suche nach einer Antwort zieht sie eine Linie von Jeanne D'Arc über Sophie Scholl bis zu den albanischen Schwurjungfrauen.

Die sechs Musiker von Darkstone Brass stehen für groove-basierte, hochdynamische Musik, in der Improvisation und Präzision Hand in Hand gehen.

Anschließend gibt es eine Weinverkostung des Weinguts der Stadt Krems. Dieses steht für puristische Terroir-Weine von ausergewöhnlicher Qualität. Dabei wird auf den Erhalt der Artenvielfalt im Weingarten geachtet und auf Herbizide und Insektizide verzichtet.

Die Formation Darkstone Brass wurde vom Posaunisten Martin Ptak gegründet: Martin Eberle (Trompete), Martin Ohrwalder (Trompete), Philip Yaeger (Posaune), Erik Hainzl (Tuba), Christian Marquez-Eberle (Schlagzeug)

Termin:
23. November 2019, 19 Uhr

Ort: Klangraum Krems Minoritenkirche, 3500 Krems