Schweizerische Botschaft im Libanon

Coronavirus (COVID-19)

aktualisiert am: 03.06.2020

Zur Eindämmung der Krankheit COVID-19 ist der direkte enge Kontakt zwischen Menschen so weit als möglich einzuschränken. Die libanesische Regierung hält die Bevölkerung deshalb dazu an zuhause zu bleiben und jegliche Art von Versammlungen zu unterlassen.

Bis am 07. Juni 2020 ist eine stufenweise Lockerung der Massnahmen geplant, eine Verlängerung oder Änderung ist jedoch möglich. Es muss damit gerechnet werden, dass die lokalen Behörden und Sicherheitskräfte bei Zuwiderhandlung Bussen verhängen. 

Der Flugbetrieb des internationalen Flughafens in Beirut ist bis auf weiteres für kommerzielle Flüge eingestellt. Gleichzeitig bleiben auch sämtliche Land- und Seegrenzen für den Personenverkehr geschlossen. Es liegen keine verbindlichen Informationen vor, wann der Flugbetrieb wieder aufgenommen wird.

Schweizer Reisende und Personen mit Wohnsitz in der Schweiz werden gebeten sich auf der Plattform «Travel Admin» zu registrieren. Dies erlaubt dem Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA mit Reisenden in Kontakt zu treten und ihnen Informationen zu übermitteln. Weiter wird empfohlen, den Kontakt mit Fluggesellschaften und Reisebüros aufrecht zu erhalten. Informationen zu Rückreisen in die Schweiz finden Sie im untenstehenden Link.

Die Schalter der Schweizerischen Botschaft werden nur für Notfälle und ausschliesslich nach vorgängiger Terminvereinbarung geöffnet. Bitte senden Sie Ihre Anfrage an beirut@eda.admin.ch oder kontaktieren Sie uns telefonisch unter +961 1 324 129. Für konsularische Notfälle ausserhalb der Bürozeiten kontaktieren Sie bitte die Helpline EDA: +41 800 24 7 365 / +41 58 465 33 33.

Die Botschaft bittet sämtliche Schweizerinnen und Schweizer die Hygieneempfehlungen des Bundesamts für Gesundheit BAG und der Weltgesundheitsorganisation WHO zu beachten und die Anweisungen der lokalen Behörden zu befolgen.

Organisierte Ausreise / Flüge

Gegenwärtig ist für Beirut kein direkter Charterflug zurück in die Schweiz vorgesehen. Falls sich die Lage ändert, würde die Botschaft an dieser Stelle informieren. Bitte konsultieren Sie regelmässig diese Website.

Die Fluggesellschaft Qatar Airways plant am 05. Juni 2020 einen Sonderflug nach Doha, Flug-Nr. QR7472, mit weiterer Verbindung nach Zürich (USD 1'900 pro Person). Flugtickets können via www.qatarairways.com oder über das Qatar Airways Call Center (Tel. 01 763100) gebucht werden.  Die Schweizerische Botschaft ist in den Buchungsprozess nicht involviert.

Die Fluggesellschaft Lufthansa plant am 17. Juni 2020 einen Sonderflug nach Frankfurt, mit weiterer Verbindung nach Zürich (USD 600-700 pro Person). Flugtickets können ausschliesslich über das Lufthansa Service Center gebucht werden (Sonntag - Donnerstag: Tel. 01 347007 / Freitag + Samstag: Tel. 03 439 350 oder 71 539 359). 

Wichtig: Bitte stellen Sie sicher, dass Sie der Botschaft eine Kopie der Buchungsbestätigung zukommen lassen, falls Sie ein Flugticket für einen Sonderflug buchen.

Bitte beachten Sie, dass eine Weiterreise in die Schweiz individuell durch jede Person zu organisieren ist und die Schweizerische Botschaft keine Garantie übernehmen kann, dass eine Reise von den Zieldestinationen aus in die Schweiz möglich ist. Nützliche Informationen finden Sie auf den Internetseiten der jeweiligen Schweizerischen Auslandvertretungen. Verbindliche Informationen erteilen jedoch ausschliesslich die Behörden und Botschaften/Konsulate der jeweiligen Länder. 

Wichtige Informationsquellen und Links

Fokus neues Coronavirus (COVID-19)

Rückreisen in die Schweiz

Travel Admin App

Reisehinweise Libanon

Bundesamt für Gesundheit BAG

Weltgesundheitsorganisation WHO

Libanesisches Gesundheitsministerium - Hotline 01 594 459

Visa

Am 18. März 2020 hat der Bundesrat entschieden, dass Einreisen an den Schengen-Aussengrenzen werden mit wenigen Ausnahmen grundsätzlich verboten. Die Schweiz folgt dabei der Praxis der anderen Schengen-Staaten. Sie wird vorerst bis am 15. Juni 2020 grundsätzlich auch keine Schengenvisa mehr ausstellen. Auch nationale Visa werden nur noch in Ausnahmefällen erteilt, etwa an visumspflichtige Familienangehörige von Schweizer Bürgerinnen und Bürger mit einem Anwesenheitsrecht in der Schweiz sowie an Spezialistinnen und Spezialisten aus dem Gesundheitsbereich. Weiterführende Informationen finden Sie auf der Website des Staatssekretariats für Migration.

Die Schweizerische Botschaft zählt auf die Zusammenarbeit aller und ist weiterhin für Sie da.

Das Gebäude der Schweizerischen Botschaft in Beirut, Libanon
Schweizerische Botschaft, Beirut. © EDA

Die Botschaft als offizielle Vertretung der Schweiz deckt mit ihren Aktivitäten alle Themenbereiche der diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Regierungen ab. Sie vertritt die Schweizer Interessen in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Finanzen, Rechtsordnung, Wissenschaft, Bildung und Kultur.

Aufgaben der Botschaft

Willkommen

Ein Gruss des Botschafters, der Botschafterin

Schweiz und Libanon

Schweizer Diplomatie und Engagement in Bereich Bildung, Kultur und Wirtschaft

Dienstleistungen

Wenden Sie sich für Ausweispapiere, Zivilstandsangelegenheiten, An- und Abmeldung, Fragen zu Bürgerrecht etc. an die zuständige Schweizer Vertretung

Visa & Einreise in die Schweiz

Visabestimmungen, Einreichung Visumantrag, Formulare und Visumkosten sowie Informationen zum Aufenthalt in der Schweiz

Aktuell

Lokale und internationale Nachrichten und Veranstaltungen