Schweizerische Botschaft in Myanmar

Swiss EmbassySchweizerische Botschaft in Yangon©EDA

 

Die Botschaft als offizielle Vertretung der Schweiz deckt mit ihren Aktivitäten alle Themenbereiche der diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Regierungen ab. Sie vertritt die Schweizer Interessen in den Bereichen Politik und Wirtschaft, Entwicklungszusammenarbeit, Bildung und Kultur.

Aufgaben der Botschaft

COVID-19

Wir rufen Schweizer Bürgerinnen und Bürger, die derzeit in der Region auf Reisen sind auf, so bald wie möglich in die Schweiz zurückzukehren. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Sie in dem Land, in dem Sie sich gerade befinden, für die nahe Zukunft blockiert sein werden.

Die Weltgesundheitsorganisation WHO erklärte die Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) als Pandemie. In allen Regionen der Welt besteht das Risiko einer Ansteckung. Der Bundesrat empfiehlt deshalb seit dem 16. März 2020 den Schweizer Reisenden im Ausland, an ihren Wohnsitz zurückzukehren.

Um die Rückkehr von Schweizer Reisenden in Thailand, Kambodscha, Laos und Myanmar zu erleichtern, organisierte die Schweiz zwischen dem 31. März und dem 5. April fünf Repatriierungsflüge von Bangkok, Phuket, Phnom Penh und Yangon nach Zürich sowie einen kombinierten Flug Bangkok - Vientiane. Dies bedeutete, dass die überwiegende Mehrheit der Schweizer Touristen, die nach Hause zurückkehren wollten, dies auch tun konnten. Die Schweiz plant keine weiteren Repatriierungsflüge für die Länder des Konsularbezirks, die von der Schweizer Botschaft in Bangkok abgedeckt werden (Kambodscha, Laos, Malaysia, Myanmar, Thailand), zu organisieren.

Travel Admin App: Registrieren Sie sich! Wenn Sie sich derzeit als Tourist oder geschäftlich in Myanmar aufhalten (nicht für Personen mit ständigem Wohnsitz), registrieren Sie sich bitte auf der Schweizer «Travel Admin App» (Itineris), damit die zuständige Schweizer Botschaft Sie bei Bedarf kontaktieren kann. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Daten Ihrer Reise aktuell sind und löschen Sie Ihre registrierte Reise nach Ihrer Rückkehr in die Schweiz in der App.

Sollten Sie trotz all Ihrer Bemühungen nicht in die Schweiz zurückkehren können, wenden Sie sich bitte an die Schweizer Botschaft in Thailand (bangkok.cc@eda.admin.ch). Auch wenn unsere Möglichkeiten, Ihnen zu helfen, begrenzt sind, ist es für uns wichtig zu wissen, wo Sie sich befinden, um Ihnen alle notwendigen Informationen zukommen zu lassen. Je nachdem, wie sich die Situation entwickelt, müssen Sie sich darauf vorbereiten, länger als erwartet in Myanmar zu bleiben. Wenn dies der Fall sein wird, empfehlen wir Ihnen, sich zu vergewissern, dass Sie über eine Unterkunft verfügen, wo Sie sich für längere Zeit aufhalten können, dass Sie über eine gültige Aufenthaltsbewilligung verfügen, dass Sie über ausreichende finanzielle Reserven verfügen und dass Sie die notwendigen Versicherungen (Reise, Gesundheit, Rückführung - z.B. REGA) haben.

Darüber hinaus verstärkt Myanmar seine nationalen Maßnahmen zur Verringerung der Verbreitung von COVID-19. Wir empfehlen allen Schweizer Touristen und Staatsangehörigen, die sich derzeit in Myanmar aufhalten, die Informationen, Empfehlungen und Massnahmen der myanmarischen Behörden strikt zu befolgen. 

In allen Staaten und Regionen haben die Behörden Versammlungen von mehr als fünf Personen bis auf wenige Ausnahmen untersagt.

Die Staaten und Regionen in Myanmar haben zudem auf ihrem jeweiligen Zuständigkeitsgebiet diverse Restriktionen zur Eindämmung der Verbreitung von COVID-19 erlassen. Seit dem 18. April gilt in Myanmar eine Ausgangssperre zwischen 00 Uhr und 4 Uhr morgens. In Yangon bleibt die Ausgangssperre bis am 18. Juni in Kraft.

Gemäss Deklaration vom 12 Juni werden die Weisungen des Zentralkomitees für die Prävention, Kontrolle und Behandlung von COVID-19 bis zum 30 Juni 2020 . Dies betrifft auch die temporären Einreiserestriktionen für alle Länder. 

Weitere Informationen zur Situation und zu den Maßnahmen in Myanmar finden Sie hier:

Ministry of Health and Sports

Ministry of Information

Ministry of Foreign Affairs

Einreise in die Schweiz

Der Bundesrat hat beschlossen, den Reiseverkehr aus allen Ländern ausserhalb des Schengen-Raums zu kontrollieren und die Einreise aus diesen Ländern zu verbieten. Weitere Informationen für Visuminhaber finden Sie hier

Der Transit durch die Schweiz bleibt zu diesem Zeitpunkt offen.

Pressemitteilung Staatssekretariat für Migration

Informationen zur COVID19-Situation und Reisehinweise

Weitere relevante Informationsquellen finden Sie hier:

Weltgesundheitsorganisation WHO

Internationaler Luftverkehrsverband, IATA

Zivilluftfahrtbehörde von Thailand

Infoline Coronavirus: +41 58 463 00 00

Communication of the Swiss Embassy to the Swiss citizens residing in Myanmar of 06.05.2020 (PDF, 220.7 kB, Englisch)

Message from the Ambassador (PDF, 257.8 kB, Englisch)

Letter from Yangon Regional COVID-19 Protection, Control and Treatment Committee as of 02.04.2020 (PDF, 101.2 kB, Englisch)

Urgent Information to Swiss Travelers in Myanmar of 29.03.2020 (PDF, 327.0 kB, Englisch)

Communication of the Swiss Embassy to the Swiss citizens residing in Myanmar of 25.03.2020 (PDF, 250.3 kB, Englisch)

Additional precautionary restrictions for travelers from all countries visiting Myanmar of 23.03.2020 (PDF, 835.2 kB, Englisch)

Communication of the Swiss Embassy to the Swiss citizens residing in Myanmar of 21.03.2020 (PDF, 208.4 kB, Englisch)

Communication of the Swiss Embassy to the Swiss citizens residing in Myanmar of 20.03.2020 (PDF, 335.1 kB, Englisch)

Communication of the Swiss Embassy to the Swiss citizens residing in Myanmar of 17.03.2020 (PDF, 245.5 kB, Englisch)

Neue konsularische Online-Dienstleistungen

Die Schweizerische Botschaft in Bangkok mit ihrem Regionalen Konsularcenter ist erfreut, die immatrikulierten Schweizer über die Erweiterung unseres Angebots an Online-Dienstleistungen informieren zu dürfen. Neu können ab dem 12. Mai bis vorläufig am 30. Juni 2020 die nachfolgenden konsularischen Dienstleistungen im Rahmen eines Pilotprojekts auch durch den Online-Schalter des EDA bestellt und mittels Kreditkarte bezahlt werden:

  • Staatsangehörigkeits- und Anmeldebestätigung
  • Bestätigung Rente
  • Bestätigung Führerschein
  • Bestätigung Schweizer Pass
  • Bestätigung andere (nur in Absprache mit dem Konsularcenter)

Für Bestätigungen von Führerscheinen und Pässen, müssen die jeweiligen Originalunterlagen an das Regionale Konsularcenter in Bangkok gesendet werden.

Diese neuen Online-Dienstleistungen sind verfügbar für Schweizer Staatsangehörige, welche beim Regionalen Konsularcenter in Bangkok angemeldet sind und ihren offiziellen Wohnsitz in einem der folgenden Länder haben: Kambodscha, Laos, Malaysia, Myanmar, Thailand.

Wir ermutigen Sie von diesem temporären Pilotprojekt zu profitieren. In einem Evaluationsprozess Ende Juni wird über die potentielle Beibehaltung dieses erweiterten Online-Angebots entschieden.

Bei Fragen in Bezug auf unsere Online-Dienstleistungen oder um einen Termin zu vereinbaren, können Sie uns gerne an bangkok.cc@eda.admin.ch schreiben oder an +66 2 674 6900 anrufen.

Up in the air – and welcome home!

repatriierungsflug in die schweiz
repatriierungsflug in die schweiz ©EDA

Yesterday evening, the 1st ever direct flight between Yangon and Zurich took off to bring back home 208 Swiss, European and US- and Canadian citizens. A big THANK YOU to Edelweiss, their crew, our incredibly helpful colleagues in Bangkok and Berne, and our European partners in Yangon for this joint effort in the spirit of solidarity and friendship. Special thanks to the Myanmar authorities who made every effort to make the impossible possible.

 

Statement from Ambassadors to Myanmar

1 April 2020

On 23 March, the UN Secretary General called for armed groups across the world to implement a global ceasefire. The Ambassadors listed below echo this call. We are deeply concerned about the high level of fighting, casualties and civilian displacement occurring in Rakhine and Chin States, and the threat of further conflict in other areas. The focus of all countries across the world must now be on protecting the most vulnerable communities from the devastating impacts of COVID19. Conflict impedes humanitarian response and prevents assistance to those women, children, disabled, marginalized and displaced who are already the most vulnerable groups during a conflict. Humanitarian access to the conflict areas is vital.

The free flow of information through the internet and the media is also essential. For the sake of families across Myanmar we support all calls for a cessation of hostilities between the Myanmar military and armed organisations, resolution of grievances through dialogue, and a lifting of any internet and media restrictions as well.

COVID19 does not discriminate on the basis of ethnicity, nationality, religion or social status. We continue to support Myanmar in complete solidarity having seen the impact of this virus on our own countries. At this time of uncertainty and crisis, we have seen communities, government and civil society work quickly and effectively together. We remain committed to supporting all actors in implementing health and humanitarian responses across Myanmar and we encourage cooperation between all stakeholders to join forces in limiting the spread of COVID19.

In solidarity and support,
Ambassadors of Australia, Canada, Czech Republic, Denmark, the European Union, Finland, France, Germany, the Netherlands, New Zealand, Norway, Poland, Spain, Sweden, Switzerland, Turkey, the United Kingdom, United States of America.

Aus Sicherheitsgründen ersuchen wir Sie höflich, bei ihrem Besuch einen Identitätsausweis mit Foto mitzubringen. Diesen müssen Sie in der Rezeption hinterlegen, damit Sie Zugang zu den Botschaftsräumlichkeiten haben.

Vantage Tower hat als Vorsichtsmassnahme ein Temperaturüberwachungssystem eingeführt. Zudem muss das Formular Pre-Declaration Form (PDF, 100.3 kB, Englisch)ausgefüllt werden, bevor Sie sich am Empfang im Erdgeschoss des Vantage Tower anmelden.

Willkommen

Ein Gruss des Botschafters, der Botschafterin

Die Schweiz und Myanmar

Schweizer Diplomatie und Engagement in Bereich Bildung, Kultur und Wirtschaft

Aktuell

Lokale und internationale Nachrichten und Veranstaltungen