COVID-19: Aktuelle Lage in Slowenien

Lokale News, 03.07.2020

Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat die slowenische Regierung folgende Massnahmen angeordnet:

  • Ab dem 8. Juni können Bürgerinnen und Bürger aus Liechtenstein und der Schweiz ohne Einschränkungen nach Slowenien einreisen.
  • Grenze zu Italien: Für Personen, die nicht die italienische oder slowenische Staatsbürgerschaft besitzen, ist der Grenzübertritt nur an folgenden Grenzübergängen erlaubt: Škofije, Vrtojba, Fernetiči und Krvavi Potok.
  • Grenze zu Österreich: Für Personen, die nicht die österreichische oder slowenische Staatsbürgerschaft besitzen, ist der Grenzübertritt nur an folgenden Grenzübergängen erlaubt: Karawankentunnel (A11) – Karavanke (A2), Loibltunnel – Ljubelj, Spielfeld (Autobahn) – Šentilj (avtocesta), Spielfeld (Bahnhof) – Šentilj (železniška postaja).
  • Versammlungen an öffentlichen Orten sind bis auf Weiteres auf maximal 50 Menschen beschränkt.
  • In öffentlichen Innenbereichen müssen Masken verwendet werden.
  • Stand 3. Juli: 1649 (+16) Corona-Erkrankungen in Slowenien

Aktualisierte Informationen des slowenischen Gesundheitsministeriums (en)

Aktualisierte Massnahmen der slowenischen Regierung zur Bekämpfung des Coronavirus (en)

Bitte beachten Sie die Hygieneempfehlungen und meiden Sie grössere Menschenansammlungen.