Schweizerische Botschaft in Thailand

Botschaftsgebäude in Bangkok
Schweizer Botschaft in Bangkok © EDA

DRINGEND: COVID-19 - Charterflüge von Thailand in die Schweiz. Bitte registrieren Sie sich so schnell wie möglich.

Melden Sie sich an die folgende E-Mail-Adresse an:

Abflugort Bangkok: bangkok.bkk@eda.admin.ch

Abflugort Phuket: bangkok.hkt@eda.admin.ch

Ausführliche Informationen zu den Charter Flights:

Wir rufen Schweizer Bürgerinnen und Bürger, die sich derzeit in der Region auf Reisen befinden, dazu auf, so schnell wie möglich in die Schweiz zurückzukehren. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Sie in dem Land, in dem Sie sich gerade befinden, für die nahe Zukunft blockiert werden.

Da die Möglichkeiten von kommerziellen Flügen aus Thailand in die Schweiz ab nächster Woche (30.03) praktisch ausgeschöpft sind, organisiert die Schweizer Botschaft in Bangkok in Zusammenarbeit mit dem Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten in Bern ab Dienstag 31. März Rückreisen aus Thailand (Bangkok und Phuket) in die Schweiz mit Charterflügen.

Charter Flights Bangkok - Zürich :

  • Der 1. Charterflug findet am Dienstag, 31. März (um 13.05 Uhr) statt. Schweizer Passagiere, die für diesen Flug angemeldet haben, haben bereits eine Bestätigung erhalten.  

  • Der 2. Charterflug am Sonntag 5. April (um 13:05 Uhr) stattfinden. Es sind noch Plätze frei. Um sich zu registrieren, senden Sie bitte die geforderten Informationen für alle betroffenen Passagiere an: bangkok.bkk@eda.admin.ch -> Anmeldungen: Donnerstag, 2. April, 20:00 Uhr.

Charter Flight Phuket - Zürich :

  • Der Charterflug findet am Donnerstag, dem 2. April (um 16.35 Uhr) statt. Personen, die sich angemeldet haben, werden in Kürze eine Bestätigung erhalten.  

  • Einige Plätze sind noch frei. Um sich anzumelden, senden Sie bitte die geforderten Informationen für alle betroffenen Passagiere an bangkok.hkt@eda.admin.ch -> Anmeldungen: so bald wie möglich, spätestens jedoch am Dienstag, 31. März, 20:00 Uhr

Für Ihre verbindliche Anmeldung für einen Flug benötigen wir folgende Angaben von allen Passagieren:

  1. Abflugort: Bangkok oder Phuket

  2. Name, Vorname(n)

  3. Geburtsdatum

  4. Passnummer / Ausländerausweis

  5. Gültigkeit des Ausweises / der Ausweise

  6. Telefonnummer unter welcher Sie jeder Zeit erreichbar sind

Nach Ihrer Anmeldung senden wir Ihnen die Flugdaten so schnell wie möglich zu.

Anfahrtsweg zum internationalen Flughafen
Es ist in Ihrer Verantwortung den Weg zum internationalen Flughafen Bangkok oder Phuket so schnell wie möglich zu organisieren. Auf unserer Website (siehe unten) finden Sie eine Liste mit unverbindlichen Hotelvorschlägen in der Nähe der beiden Flughäfen, wo Sie sich ein Zimmer nehmen können, bis eine organisierte Ausreise stattfinden kann.

Kosten:
Die genauen Kosten sind noch nicht bekannt. Sie basieren auf einem normalen Preis für ein Ticket auf dieser Strecke unter normalen Umständen. Nach erfolgter Rückkehr in die Schweiz werden allen Fluggästen die Kosten für die Tickets in Rechnung gestellt. Vor dem Flug müssen alle Fluggäste eine Verpflichtungserklärung für die Übernahme der Kosten für die Flugtickets unterschreiben.

Priorität:

Ältere Personen, Familien mit Kleinkindern und solche mit besonderen gesundheitlichen Risiken werden vorrangig für diese Charterflüge berücksichtigt. Ansonsten wird nach Eingang von definitiven Anmeldungen priorisiert.

Bitte beachten Sie, dass für das Einsteigen in diese Flüge kein Gesundheitszeugnis erforderlich ist.

Personen, die an COVID-19 leiden, d.h. laut Bundesamt für Gesundheit (BAG) typische Symptome von COVID-19 aufweisen, dürfen nicht fliegen.

Wichtig:

Falls Sie bereits im Besitz eines bestätigten Flugtickets sind, welches Ihnen die Rückreise in die Schweiz mit einem der verbleibenden kommerziellen Flüge ermöglicht, bitten wir Sie, diese Option zu nutzen. Bitte melden Sie sich nur für den Charterflug an, wenn die Rückreise auf kommerziellem Weg nicht mehr möglich ist.

Falls Sie Kenntnis von anderen Schweizer Reisenden in Thailand haben, bitten wir Sie, diese ebenfalls über diese Rückholaktion zu informieren.

Travel Admin App: Bitte registrieren Sie sich! Wenn Sie derzeit als Tourist oder auf einer Geschäftsreise in Thailand, Kambodscha, Laos oder Myanmar unterwegs sind (nicht gedacht für Personen mit ständigem Wohnsitz), melden Sie sich bitte auf der Travel Admin App / Itineris (https://www.itineris.eda.admin.ch) an, damit Sie bei Bedarf von der Schweizer Botschaft kontaktiert werden können. Bitte stellen Sie sicher, dass das Datum Ihrer Reise aktuell ist und löschen Sie Ihre Reise nach Ihrer Rückkehr in die Schweiz in der App oder online.

Mitteilungen der Botschafterin an die in der Region ansässigen oder reisenden Schweizer Bürger

#5 Mitteilung der Schweizer Botschaft an die in Thailand wohnhaften Schweizer Bürger vom 25.03.2020 (PDF, 733.3 kB, mehrsprachig: Englisch, Französisch, Italienisch, Deutsch).

#4 Mitteilung der Schweizer Botschaft an die in Thailand wohnhaften Schweizer Bürger vom 20.03.2020 (PDF, 855.7 kB, mehrsprachig: Englisch, Französisch, Italienisch, Deutsch).

#3 Mitteilung der Schweizer Botschaft an die in Thailand wohnhaften Schweizer Bürger vom 18.03.2020.

#2 Mitteilung der Schweizer Botschaft an die in Thailand wohnhaften Schweizer Bürger vom 16.03.2020 (PDF, 42.2 kB, Deutsch).

#1 Mitteilung der Schweizer Botschaft an die in Thailand wohnhaften Schweizer Bürger vom 10.03.2020 (PDF, 44.9 kB, Deutsch).

# 4 Videobotschaft der Schweizer Botschafterin über Repatriierungsflüge von Thailand in die Schweiz für Schweizer Reisende (27.3.2020), auf unserer Facebook-Seite verfügbar hier.

# 3 Videobotschaft der Schweizer Botschafterin für die in der Region reisenden und lebenden Schweizer Bürgerinnen und Bürger (25.3.2020), verfügbar auf unserer Facebook-Seite hier.

# 2 Videobotschaft der Schweizer Botschafterin für die in der Region lebenden Schweizer Bürgerinnen und Bürger (23.3.2020), verfügbar auf unserer Facebook-Seite hier. 

# 1 Videobotschaft der Schweizer Botschafterin für derzeit in der Region reisende Schweizer (22.3.2020), verfügbar auf unserer Facebook-Seite hier

Neue Regeln für den internationalen Transit auf thailändischen Flughäfen - gültig bis 31.03.2020

Seit Dienstag 24.03. und nur für 7 Tage (bis einschliesslich 31.03.) ist es möglich, mit einem Gesundheitszeugnis, das die Flugtauglichkeit des Passagiers bescheinigt, («fit-to-fly» ohne COVID-19-Test) über einen internationalen Flughafen in Thailand zu reisen. Eine Krankenversicherungsbescheinigung ist nicht erforderlich. Dies gilt für diejenigen, die in Thailand Anschlussflüge auf dem Weg in ein Drittland haben. Die Bescheinigung muss am Check-in-Schalter des Abfluglandes für den Flug nach Thailand vorgelegt werden. Transit bedeutet, dass die Reisenden, sobald sie sich in einem Flughafen in Thailand befinden, weniger als 24 Stunden vor dem Abflug von Thailand in die Schweiz oder ein anderes Land im Transitbereich bleiben. Soweit wir wissen, sind die Fluggesellschaften von der thailändischen Zivilluftfahrtbehörde entsprechend informiert worden.

Dieses "fit-to-fly"-Gesundheitszeugnis ist nicht erforderlich für Reisende im Transit von Inlandsflügen (z.B. Phuket - Bangkok).

Diese Transitbefreiung richtet sich nach der von der thailändischen Regierung am 26.03. genehmigten Notverordnung, die Ausländern die Einreise nach Thailand (ohne Ausnahme) verbietet, weiterhin gültig.

Wichtig: Reisende dürfen die Transitzone nicht mehr verlassen.

Relevante Informationen über diese vorübergehende Maßnahme zur Erleichterung des Transits in Thailand finden Sie in dieser Datei (Informationen der thailändischen Zivilluftfahrtbehörde (CAAT (PDF, 108.7 kB, Englisch))).

 

Einreise in die Schweiz für Nicht-Schengen-Reisende

Der Bundesrat hat beschlossen, den Reiseverkehr aus allen Ländern ausserhalb des Schengen-Raums zu kontrollieren und die Einreise aus diesen Ländern zu verbieten. Weitere Informationen für Visuminhaber finden Sie hier

Der Transit durch die Schweiz bleibt zu diesem Zeitpunkt offen.

Staatssekretariat für Migration (SEM): Fragen und Antworten zu Einreiseverweigerung, Personenfreizügigkeit und Visa-Stopp von SEM
 

Empfehlungen für die in Thailand lebende Schweizer

Im ganzen Land wurde der Notstand ausgerufen, der vom 26. März bis zum 30. April 2020 in Kraft ist. Seit dem 26. März wurden im ganzen Land zahlreiche Massnahmen eingeführt. Diese ändern sich sehr regelmässig. Wir laden Sie daher ein, alle neuen Entwicklungen in den Medien und auf der Website des thailändischen Aussenministeriums zu verfolgen (nur auf English).

Wir empfehlen allen Schweizer Touristen und Staatsangehörigen, die sich derzeit in Thailand aufhalten, die Informationen, Empfehlungen und Massnahmen der thailändischen Behörden strikt zu befolgen. Wenn Sie permanent in Thailand leben, raten wir Ihnen dringend, an Ihrem Wohnort zu bleiben oder so bald wie möglich dorthin zurückzukehren.


Die wichtigsten Massnahmen, die im Zusammenhang mit diesem Ausnahmezustand durchgeführt wurden:

Schließung der Grenzen:

  • Schließung aller Land-, See- und Luftgrenzen.

  • Einreiseverbot für Ausländer, mit einigen Ausnahmen, wie z.B. Diplomaten, Inhaber einer Arbeitserlaubnis. Sie müssen jedoch ein "flugtaugliches" ärztliches Attest vorlegen.

  • Thailändische Staatsangehörige dürfen zurückkehren, müssen jedoch ein ärztliches Flugtauglichkeitszeugnis sowie ein Schreiben der thailändischen Botschaft des Landes, in dem sie sich aufhalten, vorlegen. Wenn thailändische Staatsangehörige mit COVID-19 infiziert sind, wird ihnen die Einreise verweigert.

  • Beschränkung der Bewegungsfreiheit innerhalb des Landes (mehr als 300 militärische Kontrollpunkte mit Temperaturkontrolle).

Schließung aller nicht wesentlichen Geschäfte und Dienstleistungen:

  • Nur wesentliche Dienste bleiben geöffnet (Restaurants mit Lieferservice, Online-Lieferdienst, Supermärkte, Apotheken, Banken, Tankstellen, Krankenhäuser usw.).

Ausgehen auf die Straße / Versammlungen:

  • Die Armee hat alle Bürger aufgefordert, ab dem 28. März für 7 Tage lang zu Hause zu bleiben und keine Kontakte zu knüpfen. Dies, um zu beurteilen, ob eine Ausgangssperre notwendig ist oder nicht.

  • Verbot, große Kundgebungen und Demonstrationen abzuhalten

  • BANGKOK: Zu diesem Zeitpunkt wird keine Ausgangssperre verhängt, aber die Regierung behält sich das Recht vor, eine Ausgangssperre zu verhängen, wenn sie dies für notwendig erachtet.

  • PHUKET: Seit dem 28.03., zwischen 20.00 und 3.00 Uhr, wurde eine Ausgangssperre verhängt.

Transportbeschränkungen und -maßnahmen :

  • Züge im ganzen Land: Die meisten Züge werden ab 1. April eingestellt.

  • Intercity-Busse im ganzen Land: keine Fahrkarten mehr bis zum 30. April erhältlich

  • BTS, MRT und Airport Link in Bangkok: Pflicht zum Tragen einer Maske

  • Bus in Bangkok: Maskenpflicht, soziale Distanzierung üben

  • Boote in Bangkok: nicht mehr am Wochenende fahren, Maskenpflicht, soziale Distanzierung praktizieren.

  • Inlandsflüge: Air Asia und Lion Air stellen alle Inlandsflüge zwischen dem 1. und 30. April ein. 

Verbot des Austauschs von ungeprüften Informationen über COVID-19 ("gefälschte Nachrichten")


Informationen über die COVID19-Situation und Reisehinweise

Weitere relevante Informationsquellen finden Sie hier:

Weltgesundheitsorganisation WHO

Internationaler Luftverkehrsverband, IATA

Zivilluftfahrtbehörde von Thailand

Infoline Coronavirus: +41 58 463 00 00

Dienstleistungen und Visa

Alle konsularischen Dienstleistungen und Visaanliegen für Personen mit Wohnsitz in untenstehenden Ländern werden durch das Regionale Konsularcenter Bangkok erbracht. Die Informationen finden Sie auf den betreffenden Webauftritten:

Thailand
Kambodscha
Laos
Myanmar
Malaysia

Willkommen

Ein Gruss des Botschafters, der Botschafterin

Schweiz und Thailand

Schweizer Diplomatie und Engagement in Bereich Bildung, Kultur und Wirtschaft

Newsletter

Die Schweizer Botschaft informiert mit Newsletter über Kultur, Wissenschaft und Politik

Aktuell

Lokale und internationale Nachrichten und Veranstaltungen

Veranstaltungen

Veranstaltungen, abrufbar nach Datum, Suchbegriff oder Thema