Feste und Bräuche im Sommer

Im Sommer finden unter anderem der Bundesfeiertag und der Eidgenössische Dank-, Buss- und Bettag statt. Mit festlichen Alpaufzügen und Alpabzügen wird das Vieh auf die Alp oder wieder ins Tal gebracht. Alle drei Jahre und an jeweils einem anderen Ort wird das eidgenössische Jodlerfest sowie das eidgenössische Schwing- und Älplerfest durchgeführt.

Zwei Schwinger während dem Kampf im Sägemehl
Am Eidgenössischen Schwing- und Jodelfest wird der beste Schwinger der Schweiz ermittelt, der dann zum Schwingerkönig ernannt wird © Pixabay

Nationalfeiertag am 1. August

Der Nationalfeiertag am 1. August ist eines der wenigen Feste, das im ganzen Land gefeiert wird. Überall werden nach Einbruch der Dunkelheit Höhenfeuer angezündet und Feuerwerk abgebrannt. Mancherorts ziehen Kinder mit Lampions mit dem Schweizer Kreuz und ihrem Kantonswappen durch die Strassen.

Eidgenössischer Dank-, Buss- und Bettag Ende September

Der Eidgenössische Dank-, Buss- und Bettag ist in der ganzen Schweiz ein religiöser Feiertag, der in christlichen Kirchen und der Israelitischen Kultusgemeinde gefeiert wird. Er fällt auf den dritten Sonntag im September. Gefeiert wird er in allen Kantonen mit Ausnahme Genfs, der seinen Bettag bereits Anfang September feiert.

Alpaufzug und -abzug

Zu Beginn jeden Sommers bringen die Bauern in den Berggebieten ihre Kühe auf die Alp, um das Vieh auf den saftigen Bergwiesen weiden zu lassen. Am Ende des Sommers, bevor der Schnee kommt, geht es wieder ins Tal. Dieser Alpaufzug, beziehungsweise Alpabzug, ist ein wichtiges Ereignis im Kalender der Bergbauern. Sie schmücken sich und ihre Tiere prächtig deshalb heraus mit Blumen und Schellen. Alpaufzüge- und -abzüge locken immer zahlreiche Zuschauer an. Spektakulär ist der Auf-, beziehungsweise Abzug auf die Engstligenalp im Berner Oberland, bei dem 500 Tiere über steile Bergpfade steigen.

Eidgenössisches Jodlerfest

Das Eidgenössische Jodlerfest findet alle drei Jahre Anfang Sommer statt. Rund 10’000 Jodler, Fahnenschwinger und Alphornbläser wirken am dreitägigen Fest mit. Der musikalische Anlass zieht Tausende Besucher an. Das letzte Fest fand 2020 in der Stadt Basel statt.

Eidgenössisches Schwing- und Älplerfest

Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest wird alle drei Jahre gegen Ende des Sommers in einer Arena für 50’000 Besucherinnen und Besucher durchgeführt. Umrahmt von Jodel und Volksmusik wird der Schwingerkönig ermittelt. Das letzte Fest fand 2019 in Zug statt.