Zum Anfang

Die Beziehung zwischen Arbeitnehmenden und Arbeitgebenden ist im Wesentlichen im «Labour Protection Act» und im «Civil and Commercial Code», Abschnitt 575 bis 586 und einigen weiteren gesetzlichen Vorschriften geregelt.

Weitere Informationen zum Thema Arbeiten in Thailand bietet Ihnen die Länderinformation vom Staatssekretariat für Wirtschaft SECO.

Arbeitsbewilligung

Um zu arbeiten, benötigen Ausländerinnen und Ausländer eine gültige Arbeitsbewilligung (Work Permit). Diese wird vom Arbeitsamt allerdings nur dann bewilligt, wenn die betreffenden Personen aus dem Ausland über eine in Thailand gefragte Qualifikation verfügt. Zudem muss der zukünftige Arbeitgebende gegenüber der Einwanderungsbehörde nachweisen, dass für die Stelle keine Inländerin oder Inländer zur Verfügung steht. Es ist schwierig, einen entsprechenden Job zu bekommen – auch sind die Verdienstmöglichkeiten oft enttäuschend.

Es kann durchaus mehrere Monate dauern bis ein Arbeitsgesuch bewilligt oder abgelehnt wird. Während der Beantragungsphase darf nicht gearbeitet werden. Verstösse werden hart bestraft. Wenn ausländische Arbeitnehmende auf der Basis einer Jobzusage bei der zuständigen thailändischen Vertretung ein «Non-Immigrant B Visum» beantragt haben und damit einreisen, können thailändische Arbeitgebende die Arbeitsbewilligung beantragen.

Nach der Einreise in Thailand muss man mit der Bewilligung des Arbeitsamtes beim Immigrationsamt (Immigration Bureau) das «Work-Permit Visum» bewilligen und im Pass eintragen lassen. Das Immigrationsamt ist ebenfalls für Verlängerungen zuständig. Amtsstellen des Immigrationsamtes befinden sich in allen grösseren Städten.

Stellenvermittlung

Der Arbeitsmarkt ist für Ausländerinnen und Ausländer praktisch inexistent, daher unterhalten die internationalen Rekrutierungsfirmen auch keine Büros in Thailand. Die wenigen vorhandenen Niederlassungen konzentrieren sich auf die Vermittlung von thailändischen Arbeitnehmenden. Dies hat zur Folge, dass die Stellensuche in Thailand nicht einfach ist. Die Mehrzahl der in Thailand ansässigen Schweizer Firmen besetzen ihre Stellen via Mutterhaus. Die Schweizerisch-Thailändische Handelskammer publiziert Stellenanzeigen und Stellengesuche. Von Nutzen sind globale Internet-Suchmaschinen.

Diplomanerkennung

Informationen zur Anerkennung von akademischen und beruflichen Qualifikationen finden sich auf der Webseite des Netzwerks ENIC-NARIC. Auf dieser Webseite sind auch die Adressen der nationalen Informationszentren (z.B. Swiss ENIC) aufgelistet. 

Kontakt

Innovation und Partnerschaften

Konsularische Direktion KD
Effingerstrasse 27
3003 Bern

Telefon

Helpline +41 800 24-7-365 / +41 58 465 33 33