Bilaterale Beziehungen Schweiz–Malediven

Die politischen Beziehungen zwischen der Schweiz und dem Archipel im Indischen Ozean sind gut, wenn auch nicht sehr intensiv. Das Land zieht jedes Jahr Zehntausende von Schweizer Touristinnen und Touristen an. Beide Länder vertreten häufig ähnliche Standpunkte, wenn es um die Klimapolitik geht.

Schwerpunkte der bilateralen Beziehungen

Die politischen Beziehungen sind gut und weitgehend problemlos. Die bilateralen Beziehungen beschränken sich gewöhnlich auf Begegnungen in internationalen Gremien.

Beide Länder vertreten häufig ähnliche Standpunkte, wenn es um die Klimapolitik geht. So waren die Schweiz und die Malediven beispielsweise die Hauptarchitekten der Resolution zu Menschenrechten und Klimawandel des Menschenrechtsrats im Jahr 2011.

Die Beziehungen stehen ganz im Zeichen des Tourismus. 2018 besuchten über 33'000 Touristinnen und Touristen aus der Schweiz die Malediven. Damit liegt die Schweiz unter den Herkunftsländern der Gäste auf dem elften Platz.

Datenbank Staatsverträge

Wirtschaftliche Zusammenarbeit

Die Schweizer Exporte auf die Malediven beliefen sich 2018 auf 7,7 Millionen Franken und betrafen hauptsächlich Pharmazeutika, Agrarprodukte und Uhren. Die Schweizer Importe aus den Malediven, hauptsächlich Agrarprodukte, beliefen sich 2018 auf 8,5 Millionen Franken.

Schweizerinnen und Schweizer in den Malediven

Ende 2018 lebten gemäss Auslandschweizerstatistik 58 Schweizerinnen und Schweizer auf den Malediven, darunter 23 Personen mit Doppelbürgerschaft.

Geschichte der bilateralen Beziehungen

Von 1887 bis zur Unabhängigkeit 1965 standen die Malediven unter britischem Protektorat. Die Schweiz anerkannte das Land nach dessen Unabhängigkeit 1965 und nahm 1981 diplomatische Beziehungen auf. Der erste Botschafter der Malediven in der Schweiz hat seinen Sitz in Genf bei den internationalen Organisationen, wo er seit 2010 akkreditiert ist. Seit April 2019 hat die Schweiz auf den Malediven einen Honorarkonsul.

Historisches Lexikon der Schweiz: Indischer Ozean

Diplomatische Dokumente der Schweiz, Dodis